• Wieder ganz bei der Sache.

Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

 

Wenn die Pflege eines Angehörigen mit der eigenen Berufstätigkeit verbunden werden muss, bedeutet dies oftmals eine große Herausforderung. Es gibt keine einheitlichen Fahrpläne und oftmals lässt sich der Zeitraum der Pflege schwer eingrenzen. Auch kann eine Pflegesituation sich über Nacht völlig verändern. So sind individuelle Lösungen notwendig und wichtig. Denn Frauen und Männer, die ihre Angehörigen pflegen brauchen Zeit für diese wichtige Aufgabe und Zeit für ihren Beruf.

Das Projekt „Vereinbarkeit von Pflege und Beruf“ gründeten wir gemeinsam mit der MECU-Metallhalbzeug GmbH & Co. KG und der Stadt Velbert. Inzwischen sind zahlreiche Firmen aus der Region als Partner hinzugekommen 

Das Projekt richtet sich an alle Mitarbeitenden der beteiligten Partner. Wird ein Familienmitglied pflegebedürftig, stellen sich für Angehörige viele Fragen. Kurzfristig ist Wichtiges zu regeln und zu entscheiden: 

  • Welche ist die passende Unterstützung und wo finde ich sie?
  • Wie kann ich selbst entlastet werden?
  • Wie lassen sich unterstützende Hilfen finanzieren?
  • Wer kann mich beraten? 

Für Berufstätige heißt das, den Balanceakt zwischen Pflege und Beruf zu schaffen, ohne die beruflichen Verpflichtungen oder sich selbst zu vernachlässigen – und gleichzeitig die pflegebedürftigen Angehörigen qualifiziert betreut zu wissen.

Sie erhalten Unterstützung 

Wir möchten die betrieblichen Rahmenbedingungen zur besseren Vereinbarkeit von Pflege und Beruf schaffen und weiterentwickeln, um Beschäftigten in diesen schwierigen Lebenssituationen zur Seite zu stehen. Im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes „Vereinbarkeit von Pflege und Beruf“ erhalten die Mitarbeitenden der Projektpartner umfangreiche Informationen und Hilfestellungen, außerdem werden verlässliche, bedarfsgerechte Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Sie erhalten Beratung und Information 

  • Umfassende und individuelle Beratung, auch über Finanzierungsmöglichkeiten
  • Entlastungsangebote für pflegende Angehörige
  • Kurse und Schulungen für pflegende Angehörige
  • Beratung zu allen Fragen rund um das Leben und Wohnen im Alter
  • Beratung und Hilfen bei Demenz
  • Hilfen im Haushalt
  • Weitere unterstützende Angebote

Die qualifizierte Pflegeberatung erfolgt durch Fachpersonal der Diakoniestation Niederberg Pflege zu Hause gGmbH. 


Unsere Partner

Kontakt und Beratung

Velbert, Heiligenhaus, Wülfrath

Bahnhofstraße 36
42551 Velbert

Beratung
Monheim

Informationen im Diakoniezentrum Monheim
Berliner Platz 6
40789 Monheim

Beratung

Telefonische Beratung

02051 80057-0

Diakoniestation Niederberg
Pflege zu Hause gGmbH

Bahnhofstraße 36
42551 Velbert


info@pflege-zu-hause-in-niederberg.de

Kontaktformular PZH

Kontaktformular